Sie sind hier: Startseite / Hausordnung
Deutsch
English
Dienstag, 20. Februar 2018

Psst!

Die Mediathek ist ein stiller Arbeitsraum.

Hausordnung der Mediathek

Die Mediathek - unsere Schulbibliothek und unser Lernzentrum – ist ganztägig geöffnet und betreut und steht allen zum Arbeiten, Lesen, Recherchieren und Lernen jederzeit offen. Daneben gibt es verschiedene Angebote in den Pausen. Damit die Zusammenarbeit aller hier gelingt, ist die Mediathek ein Stillarbeitsraum! Das bedeutet, dass hier nur ganz leise miteinander gesprochen wird, alle Anwesenden nehmen Rücksicht aufeinander und verhalten sich so, dass sie die anderen nicht stören.

Alle Medien, Materialien und Geräte, sowie Sitzkissen oder Stühle können von allen genutzt werden und werden danach von denjenigen selbst auch wieder an ihren Platz geräumt.

Da die Mediathek schalldämmend mit einem Teppich ausgerüstet ist, dürfen die Besucher und Besucherinnen hier nicht essen, trinken oder Kaugummi kauen.

Die Mediatheksleitung freut sich über die engagierte Unterstützung durch Schülerinnen und Schüler, die hier im Mediathek-Team mithelfen, die Projekte und Aktionen vorbereiten und betreuen und die hier in den Pausen für Ordnung sorgen.

Für die Nutzung der Computerarbeitsplätze gelten besondere Regeln, die an den Arbeitsstationen ausgehängt sind und die auch hier auf der Webseite eingesehen werden können.

Bei groben Verstößen gegen die Hausordnung kann für einen bestimmten Zeitraum ein Mediathekverbot ausgesprochen werden. Die Betroffenen können die Angebote der Mediathek dann nicht mehr eigenständig nutzen.

Die Hausordnung im PDF-Format herunterladen.

Regeln für die Rechnernutzung

Die acht Rechnerarbeitsplätze erweitern den Medienbestand der Bibliothek für Recherchen im Internet, in Datenbanken, in Online-Lernplattformen, im Intranet und digitalen Medien.
Für Zwecke die nicht im Kontext von Unterricht und Schule stehen oder die nichts mit sinnvoller Informationsbeschaffung zu tun haben, stehen die Arbeitsplätze nicht zur Verfügung. Wir sind kein Internet-Café und kein Belustigungs-Institut.
Daher sind folgende Regeln zu beachten:

    1. Die Nutzung der Rechner dient einem konkreten Zweck. Daher tragt ihr euren Namen, Klasse, Lehrkraft, Datum, den Rechner an dem ihr arbeitet und vor allem den Arbeitsauftrag in die Liste ein. Der Arbeitsauftrag ist nicht das Unterrichtsfach, sondern beschreibt die konkrete Aufgabe.
Schüler und Schülerinnen die mit LehrerIn die Mediathek nutzen, brauchen sich nicht einzutragen.

    2. Dieser Zweck soll im Kontext von Unterricht stehen oder mit sinnvollem Lernen zu tun haben. Soziale Netzwerke wie Facebook,... oder kommerzielle Plattformen wie Ebay,..., oder Seiten mit Online-Spielen wie SpielAffe,...., oder Videoplattformen wie Youtube, können daher nur in begründeten Ausnahmefällen genutzt werden. Seiten mit Menschen verachtendem, Gewalt verherrlichendem oder sexuellem Inhalt sind davon grundsätzlich ausgeschlossen. 

    3. Bei Verstößen gegen die Regeln droht ein Mediathekverbot. Je nachdem wie schwerwiegend diese sind, kann dieses mehrere Wochen betragen. Die Nutzung der Mediathek ist dann für die betreffenden Schüler und Schülerinnen nur in Begleitung ihres Lehrers oder ihrer Lehrerin möglich.

Die Regeln für die Rechnernutzung im PDF-Format herunterladen.